fbpx

Türchen 9 2019

Das Wochenende war viel zu schnell rum und nach der Aktion gestern gehe ich ohnehin einige Meter neben mir her. Du gehst mir nicht mehr aus dem Kopf! Deine freche Art, dein Lächeln, deine weiblichen Kurven, wow. Aber auf der anderen Seite bin ich genauso verwirrt.

Was sollte der Kuss, war das tatsächlich die Belohnung für die Kekse oder vielleicht mehr? Naja, wer weiß. Das Aufstehen hat heute überhaupt nicht geschmeckt und auch sonst hänge ich den ganzen Tag meinen Gedanken nach. Du hast mich echt erwischt, du kleine süße Krümelprinzessin. Deine offensichtliche Vorliebe für Plätzchen und mein neu entdecktes Talent könnten mir noch von Nutzen sein, denke ich mir.

Zum Glück ist der Tag nun rum und ich kann Feierabend machen. Noch kurz einkaufen und dann ab nach Hause. Mit dem Einkauf bepackt, diesmal den Schüssel dabei und wieder ohne Licht im Flur, komme ich endlich zuhause an. Als ich den Lichtschalter drücke, entdecke ich einen Zettel an der Tür.
Eine nette Handschrift:

>>Vielen Dank für die leckeren Freunde. Und überhaupt, wenn du möchtest, würde ich dich gerne morgen Abend um 19 Uhr zum Essen einladen und würde mich freuen, wenn du dich einfach mal kurz bei mir meldest. << Deine Nummer steht unten mit drauf.

Fuck! Morgen bin ich eigentlich verabredet mit einer guten Freundin, aber aus der Nummer muss ich irgendwie raus, deine Einladung lass ich mir nicht entgehen. Und schon ist deine Nummer gespeichert, melden doch sicher per WhatsApp.

>>Vielen Dank für die Einladung. Ich komme gerne und bringe noch ein paar Freunde mit. 😜<<

Umgehend werden die Häkchen blau >>Du Schuft, da kann ich nicht widerstehen, aber du spekulierst doch nur auf eine Belohnung! <<

Ich grinse, meine Lippen kribbeln noch immer bei dem Gedanken an deinen rotzfrechen Kuss gestern. Hat man das schon erlebt? Völlig schamlos meine Wehrlosigkeit ausgenutzt. Tztztz
>> Klar, ist mein Hobby, mich von fremden Frauen küssen zu lassen. Zumindest seit gestern.<<

>> Frechdachs, na wer weiß, wenn du noch mehr Talente hast, gibt’s vielleicht noch mehr davon. Ich wünsche dir einen schönen Abend und freue mich auf morgen. Nur, dass du es nicht vergisst, ich wohne eine Etage über dir. Grins<<

Oh wie überaus reizend und wie endlos frech. Meine Wangen sind rot und in meinem Kopf tobt das Kopfkino. Deine Aussage war mehr als nur frech, aber genau das passt so wunderbar zu dir. Die Keksprinzessin ist offensichtlich eine Räubertochter zugleich.

Das wird sicher eine spannende Nacht mit wenig Schlaf…